You are currently browsing the monthly archive for May 2014.

Keinen Grund zum Klagen hat das Prekariat. Denn ausweislich der Statistik wird es immer reicher. Ausserdem schrumpft es. Auch wenn alle Medien reißerisch verkündeten,  dass sich jeder dritte Deutsche keinen Urlaub leisten könne. Nach eigenen Angaben. Read the rest of this entry »

Advertisements

Die Europawahl komme zu früh, man habe das Vertrauen nicht zurück gewinnen können. Alles riecht danach, als ob die Lindner-Truppe die Zeichen nicht hören will. Der “neue Kurs”, der seit 2009 der alte ist, führt die Scheinliberalen in´s Verderben. Wenn eine Partei nach dem Bundestagswahlergebnis noch mal einen Prozentpunkt verliert, kann man das kaum wie der Baden-Württembergische Landesvorsitzende Michael Theurer von einer Stablisierung sprechen. 1 Prozentpunkt weniger machen auf der Basis von 4,4% einen satten Verlust von rund einem Viertel. Betrachtet man die noch niedrigere Wahlbeteiligung, hat sich nur das Desaster stabilisiert.  Read the rest of this entry »

Während die Welt sich freut, dass nicht nur die USA nach George Bush einen moderaten Präsidenten haben, sondern jetzt auch der Iran, ist für die armen Perser davon nichts zu spüren. Während SPON und die restliche scheinliberale Presse darüber berichtet, dass ein US-“Todeskandidat” fordert, dass seine Hinrichtung gefilmt wird, hört niemand davon, dass gerade vor den Augen ihrer zwei Töchter eine vermeintliche Möderin hingerichtet wurde.  Wie das vor  sich geht, zeigt oben stehendes Video eindrucksvoll. Noch nach Minuten strampelt der Hinzurichtende noch mit den Füssen. Nichts für schwache Nerven! Read the rest of this entry »

In unregelmässigen Abständen vergibt FdoG den Heinz-Klaus Mertes-Preis für die schlechteste Live- Berichtersstattung. Diesmal für die beiden oben genannten Moderatoren des n-tv News-Spezial zum Grubenunglück in der Türkei.  Read the rest of this entry »

Der Baden-Würrttembergische Innenminister Goll hat ein neues Wort gelernt. Vermittlungsdaten- statt Vorratsdatenspeicherung soll jetzt im Kampf gegen die italienische Mafia und die osteuropäische Bandenkriminalität helfen. Das neue Wording schafft trügerische Sicherheit. Natürlich behauptet er, dass auf die Daten nur bei schwersten Straftaten zugreifen wolle. Das hat man beim großen Lauschangriff und beim Schleifen des Bankgeheimnisses auch behauptet. Von der Hehlerei mit Schweizer Bankdaten ganz schweigen.  Read the rest of this entry »

fdp sozialAls langjähriger FDP-Wähler und ehemaliges Mitglied habe ich den “Bundesparteitag” nicht einmal mehr ignoriert. Da schau ich lieber Formel 1 statt Phoenix. Wenn ich aber dieses Plakat derPartei zur Kommunalwahl in Düsseldorf für die Wahl der SPD sehe, bin ich fassungslos.  Read the rest of this entry »

Das sagt Birga Köhler, ihres Zeichen langjährige persönliche Referentin und immerhin Hauptgeschäftsführerin des Bundes der Steuerzahler, was sie auf einer Podiumsdiskussion von Open Europe als CDU-Kandidatin für das Europa-Parlament geflissentlich verschwieg. Denn vorher war Krieg, aus dem ihr Großvater mit einem erfronen Bein zurück kam. Mein Großvater kam gar nicht zurück und mein heute 90-jähriger Vater verbrachte Jahre in russischer Gefangenschaft. Aber er kannte Europa schon vorher. Und jeden möglichen Unsinn in der EU mit der Weltkriegskeule zu rechtfertigen, ist ein wenig frech. Und was hat das mit dem Russlandfeldzug zu tun. Wie uns gerade wieder auffällt, ist Russland ja gar nicht in der EU. Read the rest of this entry »

Nein nicht schon wieder der Westentaschenökonom aus Frankreich, der es mit seiner einfältigen Marxismus-Hypothese selbst das Spiegel-Titelbild bevölkert. Derzeit wird wieder von der drohenden Gefahr eine Deflation geredet. Doch erstens leben wir im Zeitalter einer verdeckten Inflation. Und zweitens gehen von einer Deflation überhaupt keine Gefahren aus.  Read the rest of this entry »

Wenn die zivilisierte Welt sich die Hände nicht schmutzig machen kann oder will, wird sanktioniert und verhandelt. Man wohnt vielleicht nicht unbedingt im Beau Rivage aber man trifft sich auf vermeintlich neutralem Schweizer Boden und kommt nach tagelangen Verhandlungen zu Ergebnissen, die man dann im Scheinwerferlicht der Weltpresse verkünden kann. Auf die Bürgerkriege und den Völkermord hat das ganze keine Auswirkung. Gut, dass wir darüber geredet haben.  Read the rest of this entry »

Gerade hat er wieder zugeschlagen, der investigative Recherchepool von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR. Und aufgedeckt, dass das Landeskriminalamt Niedersachsen dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Edahty nachweisen kann, dass er über den Bundestagsserver auf Seiten zugegriffen haben soll, die kinderpornographisches Material enthalten. Peinlich, dass diese Form des Scheckbuchjournalismus mit Zwangsgeldern finanziert wird und die Süddeutsche sich so auf Kosten des Gebührenzahlers einen Vorteil verschafft, der den Wettbewerb mit den anderen Print- und Online-Medien verzerrt. Ein Fall für die EU-Kommission Read the rest of this entry »

Byung Chul Han ist Professor für Philosophie an der Universität der Künste in Berlin. Und schreibt am letzten Sonntag in der FAS einen abgrundschlechten Text, in dem er als wahre Unglüclsursache des Schiffsunglücls in Südkorea den Neoliberalismus und die “Profitgier” ausmacht. Er schändet damit das Angedenken der Toten, weil die sich dagegen nicht einmal wehren können, auf so dumme und plumpe Art instrumentalisiert zu werden. Dass der Philosoph auch noch beim ADAC korrupte Strukturen ausmacht, ist da schon fast nicht mehr der Rede wert. Dass ein solcher Text im Zentralorgan des Bürgertums, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erscheinen kann, ist der wahre Skandal.  Read the rest of this entry »

Seit der spätbekennende Waffen-SS-Soldat Günter Grass einst bei “Willy wählen”  tatkräftig die Sozialdemokratie unterstützte, gehört es für den rechtschaffenden öffentlich-rechtlichen B-Prominenten zum guten Ton, spätestens seit 1980 wahlweise Wahlaufrufe für die Grünen oder die SPD zu unterschreiben und so ein vermeintliches Gegengewicht zum Hirtenbrief der katholischen Kirche zu bilden, der von der Kanzel herab dem Kirchgänger verkündete, nur wer CDU oder CSU wählte, sei ein guter Christ. Das käme dem gemeinen Herrn Pastor heute ohnehin nicht mehr über die Lippen. Trotzdem hat die deutsche Sozialdemokratie unter großen Mühen bescheidene neun “Künstler” dazu überreden können, den früheren Bürgermeister und Spassbadbauer von Würselen,  Martin Schulz durch demokratische Wahl zum Präsidenten der Europäischen Union machen zu wollen. Eine gute Nachricht: Diesmal ist WaffenGG nicht dabei. Aber Iris Berben,  die sich sonst allerorten als Israel-Freundin outet. Und dem Land damit einen Bärendienst erweist.  Read the rest of this entry »