You are currently browsing the monthly archive for November 2016.

schunkevon CARL CHRISTIAN JANCKE

Das Leben ist von nichts so sehr geprägt wie vom Zufall. In der digitalen Welt heißt der Algorithmus. Er bestimmt, was bei Facebook auf unseren Bildschirm gespült wird, wer uns als “Freund” vorgeschlagen wird, was bei Google oben und unten steht und ob wir wegen vermeintlich “rechter Propaganda”, Islamismus oder #hatespeech gesperrt werden, so wie es der jungen Journalistin Anabel Schunke zum wiederholten Male passiert. Diesmal, weil sie sich gegen sexistische Äußerungen zur Wehr gesetzt hat. Absurd. Mit der gleichen Ineffizienz arbeiten auch die deutschen und amerikanischen Geheimdienste, wenn sie den Algorithmus unsere Mails, Whattsapp-Nachrichten, Blog- und Facebookeinträge nach Schlagworten durchpflügen lassen. Den semantischen Zusammenhang zwischen den einzelnen Begriffen erkennt er nicht. Dafür ist er zu dumm. Bis zur künstlichen Intelligenz ist es ein weiter Weg.  Read the rest of this entry »

Advertisements

“Der Vorteil der Demokratie besteht darin, dass man eine Regierung auch abwählen kann.” Dieses Zitat von Karl Popper. Doch was auch kommt, Mutti wird Kanzler bleiben. Da kann der Wähler zur Urne gehen, bis er bricht. Und Schuld daran ist nur die AfD.  Read the rest of this entry »

Es gibt Recht. Und es gibt Gerechtigkeit. Ob man lebt, tot, verheiratet oder geschieden ist, leibliche oder adoptierte Kinder hat, das wird vom sogenannten Personenstandsrecht auf dem Standesamt geregelt. Denn das hat viel mehr zu tun, als Leute zu verheiraten. Denn ob eine Ehe anerkannt wird, das richtet sich nicht nach deutschem Recht, sondern nach dem des Herkunftlandes. Und wenn da Vielweiberei und Kinderschänderei durch den Stand der Ehe legalisiert werden, dann ist das hierzulande eben auch so. Das ist ein veritabler Skandal. Read the rest of this entry »