You are currently browsing the monthly archive for September 2016.

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Maas ist nicht zufrieden mit den sozialen Netzwerken. Die würden strafbare Haßkommentare viel zu selten löschen. Facebook immerhin die Hälfte, Youtube ungefähr 10 und twitter nur ein Prozent. Der Mann übersieht eins: Es ist nicht an irgendwelchen Usern, Organisationen oder der neuerdings auftretenden Seite “Jugendschutz.net”, festzustellen, was “strafbare Äußerungen” sind, sondern Sache der Gerichte. Doch in keinem einzigen Fall hat Maas oder irgend jemand anders die bemüht.  Read the rest of this entry »

Advertisements

munte

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Der Berliner Bürgermeister mag seine hübsche Pressesprecherin nicht mehr sehen. Er versetzt die Beamtin in den einstweiligen Ruhestand. Das kostet Staatskasse bis zu 1,24 Mio Euro. Damit das keinem übel aufstößt, wird es erst nach der Landtagswahl bekannt gegeben. So zeigt man, was man vom Stimmvieh hält: Gar nichts.  Gleichzeitig verkündet der Ex-SPD-Vorsitzende Müntefering in einem Interview mit dem neuen Süddeutschland: 600 Euro Rente reichen. Die 37 jährige Staatsekretärin außer Diensten kriegt jetzt erstmal das 10-fache fürs Nichtstun.  Read the rest of this entry »

nihab

 

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Politische Talk Shows im TV schaue ich eigentlich nicht. Zuviel Show und zu wenig Politik. Und immer die gleichen Protagonisten, die austauschbare Worthülsen verbreiten und das interessierte Publikum mit Main-Stream-Manna einlullen. Doch zweimal habe ich eine gewisse Frau Hübsch Read the rest of this entry »

facebook zensur 01

Oben stehende ISIS-Propaganda wurde auch auf Hinweis von Facebook nicht gelöscht, obwohl sie wohl tatsächlich gegen die “Community-Standards” des sozialen Netzwerks verstößt. Andere vollständig harmlose Äußerungen werden dagegen gelöscht und ihre Autoren gesperrt. Das nennt man Willkür.  Read the rest of this entry »