You are currently browsing the monthly archive for April 2018.

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Sieben Jahre tobt der syrische Bürgerkrieg. Dass die Welt unteilbar geworden ist, zeigen uns die vielen Flüchtlinge, die es bis zu uns geschafft haben. Und aus dem Bürgerkrieg ist längst ein internationaler Konflikt geworden, der sich leicht zu einer kriegerischen Auseinandersetzung ausgewachsen ist, in der eine unübersehbare Anzahl an Parteien ihr Süppchen kochen. Das erinnert mich an einen Spruch von Bertolt Brecht,  den einst die Friedensbewegung in ihrer Inkonsequenz missbrauchte. “Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. Sie unterschlug den zweiten Teil des Satzes: “Dann kommt der Krieg zu Dir”. So geschah es in Syrien. Und die Auswirkungen dieses Krieges sind hier. Read the rest of this entry »

Advertisements

Quelle: Archie W. Bechlenberg

Von CARL CHRISTIAN JANCKE

Das Wahlplakat einer muslimischen FDP-Kandidatin, die einen Hidjab trägt, stellt automatisch die Frage, ob das mit den Werten und dem Programm einer liberalen Partei kompatibel ist. Ich glaube nicht, den der Islam ist nicht nur eine Religion sondern eine politische Ideologie, die in Konkurrenz zum Konzept des Liberalismus steht. Eine sachliche Auseinandersetzung würde in den Medien vielleicht den pawlowschen Reflex zurückdrängen, Kritikern der Frau zu unterstellen, sie seien Rassisten und würden Hassmails verschicken.  Read the rest of this entry »

Advertisements