You are currently browsing the tag archive for the ‘unruhen’ tag.

Die Ukraine, Israel/Gaza, das Wüten völlig durchgeknallter, abgrundtief böser Menschen im Irak, ein Ebola-Ausbruch – inmitten dieser Ereignisse sind die Unruhen in Ferguson oft nicht viel mehr als eine Randnotiz. Eine Meldung in diesem Zusammenhang hat es aber doch geschafft, die Aufmerksamkeit auch vieler deutscher Medien auf sich zu ziehen. Sunil Dutta, ein ehemaliger Polizist aus Los Angeles, hat in der Washington Post einen Artikel veröffentlicht, in welchem er verrät, wie man es schafft, nicht von einem amerikanischen Polizisten erschossen zu werden.

Natürlich gibt es für dieses Problem, Read the rest of this entry »

Während in England der Mob tobt und sich mit gestohlenen Luxusgütern eindeckt, sind nicht alle Briten bereit, sich der Gewalt zu beugen. In Birmingham wurden drei Personen, die ihr Geschäft schützen wollten, von einem Auto umgefahren und sind gestorben. Besonders auffällig sind die Sikhs, die nicht nur wegen Bart und Turban hervorstechen: Sie pflegen die Tradition des Empire auf ihre Art und stehen mit Schwertern und Hockeyschlägern vor Geschäften und Tempeln Wache. Ich vermute, dass sich die “yobs” nicht an diese Orte trauen.