You are currently browsing the tag archive for the ‘charlie hebdo’ tag.

Die Überschrift bei Welt Online lautet “Muslime demonstrieren für die Pressefreiheit“. Warum auch nicht? Aber hier der Witz bei der Sache: “Demonstriert” haben lediglich 50 DITIB-Funktionäre vor Zeitungs- und Fernsehredaktionen, die auf diese Weise wunderbare kostenlose PR bekommen haben. Gleichzeitig hat die türkische Regierung, der die DITIB untersteht, Zeitungslieferungen durchsuchen lassen, in denen die Titelseite der aktuellen Ausgabe von Charlie Hebdo vermutet wurde und gibt dem Satiremagazin die Schuld an dem Terroranschlag.

Während die islamistische Regierung in Ankara knallhart ihr Programm der Entwestlichung und Islamisierung fortführt, lässt sie ihre als “Vertreter der Muslime” auftretenden Agenten im Ausland mit billigen Tricks für positive Schlagzeilen sorgen. Widersprüche bleiben da natürlich nicht aus – komisch nur, dass die hiesige Presse das so gar nicht merken möchte und die Politik diese Leute regelmäßig hofiert.

Hier sieht man, auf wen das Wörtchen islamophob wirklich zutrifft: Die Medien haben so eine Schweineangst vor irgendwelchen Terroristen, dass sie sich von ihnen die Art der Berichterstattung diktieren lassen. Verdeckt wird ihre Feigheit und ihre Angst vor dem Islam, der für sie tatsächlich gleich Terrorismus ist, denn die Terroristen setzen ihnen den Maßstab für den Umgang mit Muslimen, durch das vorgeschobene Argument, man wolle die Gefühle “der Muslime” nicht verletzen.

Da können sie noch hundertmal “Je suis Charlie” irgendwo hinschreiben oder sagen – sie sind es nicht! Die ermordeten Charlie Hebdo-Macher hatten keinen Schiss, ihre Zeichnungen zu zeigen.

Arme Claudia Roth. Sie wollte auch ein bisschen Charlie sein, jetzt hat sie auf Facebook einen Shitstorm an der Backe. Offenbar tun sich viele Menschen schwer damit, jemandem der sonst gerne den Dialog mit Islamisten sucht den plötzlichen Wandel zur Verteidigerin westlicher Werte abzunehmen. Tatsächlich sollte man sich angesichts der grassierenden Charliemanie ruhig noch einmal in Erinnerung rufen, wie sich die überwiegende Mehrheit unserer Polit- und Medienelite bisher zum Thema Meinungsfreiheit in Sachen Islam positioniert hat. Read the rest of this entry »

Solidarität ist hinschauen und teilen. #CharlieHebdo #JeSuisCharlie

Je-suis-charlie-640

Das französische Magazin Charlie Hebdo will morgen neue Mohammed-Karikaturen veröffentlichen. Bleibt nur noch die Frage, wie die Juden diesen genialen Schachzug wieder eingefädelt haben. Jakob Augstein wird die Öffentlichkeit sicher auf dem Laufenden halten!

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 663 other followers