You are currently browsing the tag archive for the ‘bankenabgabe’ tag.

Christian Ortner weist in seinem Blog indirekt auf einen Umstand hin, den in der Politik, den Medien oder unter den ökosozialen Übermenschen noch niemand begriffen hat: Es gibt keine Möglichkeit, ein Unternehmen zu besteuern. Punkt. Es ist schlicht und einfach nicht möglich, denn jeder Steuercent wird sofort auf den Preis der Produkte oder Dienstleistungen des jeweiligen Unternehmens aufgeschlagen und schon ist es am Ende der Kunde, der wieder für die zusätzliche Kohle im Staatssäckel sorgt. Es ist tatsächlich so einfach und eigentlich sollte dieser banale Vorgang auch niemanden wundern, aber es ist schon ein Witz, dass der oben genannte Dreiklang der verordneten öffentlichen Meinung mit diesem Trick immer wieder durchkommt. Christian Ortner liegt somit völlig richtig: Jede Erhöhung oder Neueinführung von irgendwelchen (angeblich so gerechten) Unternehmenssteuern entsprechen einer Erhöhung der Mehrwertsteuer auf alle oder bestimmte Dinge.

Advertisements
Advertisements