You are currently browsing the category archive for the ‘Free Iran Now!’ category.

gleichberechtigte Teilhabe, Chancengleichheit, Liberalität, Bedürfnisgerechtigkeit, internationaler Liberalismus, Lebenschancen, neuer Wachstumsbegriff, Persönliches Wachstum, Wachstumspolitik, Blaues Wachstum, Blue economy, “Verursacherprinzip mit intensiver Bürgerbeiteiligung”, “langfristige und globale Lebenschancen”, “maximal 2 Tonnen CO²-Ausstoß pro Kopf und Jahr”, “globales Handeln durch Read the rest of this entry »

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, wie übel auf der “Achse der Guten” mit benachteiligten Minderheiten wie Israel-Hassern, Antisemiten, Klimaforschern un Gutmenschen umgegangen wird, dann hat Henryk M. Broder seinem schlechten Ruf durch die Verletzung des Mail-Geheimnisses alle Ehre gemacht, in dem er den vom RBB aus Gesinnungsgründen beurlaubten Moderator Ken F. Jebsen nun auch noch durch Veröffentlichungen des email-Verkehrs mit einem konspirativ mitwirkenden Achgut-Leser bloßstellt. Nur weil der arme Mann nicht schreiben kann, muss das, was er schreibt, noch lange nicht richtig sein.

Read the rest of this entry »

Wie gesagt, befürworte ich die Verteilug des Koran, weil man davor keine Angst haben sollte. Aber ich bin auch dafür, dass man dagegen sein kann. Das sehen die Verteiler offensichtlich anders und wollen nun die Freunde von Presse, Funk und Fernsehen nötigen. So meint man seine Gegner mundtot zu machen und schadet doch nur der eigenen Sache. Denn das lassen wir nicht auf uns sitzen.

Das Youtube-Video offenbart, dass von radikalen Islamisten eine Gefahr ausgeht. Sie sind bereit, tätlich gegen diejenigen zu werden, die ihre Sache verhindern. Und sie verfügen vielleicht über die entsprechenden Informationen.  Read the rest of this entry »

Die absurde Diskussion um den GraSSschen Buchstabensalat offenbart, dass die westliche Welt die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm nicht im Ansatz verstanden hat. Schon heute könnte das iranische Militär durch eine Blockade der Straße von Hormus die Öllieferungen in großem Stile unterbinden. Mit der Bombe könnte das Land nicht nur Israel sondern den gesamten Nahen Osten die Türkei und wohl auch noch Zypern oder Griechenland bedrohen. Das absurde an der Situation ist, dass wenn überhaupt die israelischen Nuklearwaffen wie ein Schutzschirm für die Region wirken und gerade die aus Deutschland gelieferten U-Boote mit ihrer Zweitschlagfähigkeit die ganze Region vor der iranischen Erpressung schützen könnten. Read the rest of this entry »

Hoffentlich ist die wirklich letzte Tinte nun auch trocken. Ein Lob der “Zeit”, die sich einfach weigerte, die “Gedicht” genannte wirre Buchstabenfolge von WaffenGG zu drucken. Auch als Nicht-Germanist kann man sie nur als literarisch wenig wertvoll  und intellektuell armselig betrachten. Trotzdem geht die Weltöffentlichkeit dem Mann auf dem Leim, der offensichtlich mit wenig Altersweisheit in einem Zustand zwischen Altersstarrsinn und Demenz zu lavieren scheint, will man zu seinen Gunsten annehmen.

Read the rest of this entry »

Meine Eltern leben in einem kleinen Dorf im Rheinland, das mittlerweile fließend in die Großstadt übergeht. Dieses Dorf ist seit zwei Jahren eigentlich nur aus der Luft zu erreichen. Die zentralen Strassen sind aufgerissen und die Stellen, in denen bereits Rohre versenkt wurden, sind noch nicht asphaltiert. Der Linienbus fährt seit dem nicht mehr durch die Ortschaft sondern außen rum, was insbesondere für Schüler und Gehbehinderte ein Problem darstellen. Die Schüler müssen einmal am Tag die Umgehungsstraße überqueren, was die schwer Gängigen natürlich ach miüssen. Aber die müssen ein paar hundert Meter mehr zur Haltestelle zurück legen. Schuld ist eine EU-Richtlinie, die nicht länger erlaubt, dass das REGENWASSER ungeklärt in den Bach fließt, der nicht viel weiter in den Rhein fließt.  Read the rest of this entry »

Unsere Gas-, Solar-Modul- und Spielzeuglieferanten verstehen keinen Spaß mit der syrischen Opposition. Alltäglich kann Assads Regime mit deren Zustimmung gerne ein paar hundert Bürger des eigenen Staates willkürlich abschlachten. Weder die Chinesen noch die Rechtsnachfolger der Sowjetunion wollen heucheln. Wenn das eigene Volk gegen die Machthaber aufbegehrt, möchte man schließlich auch nicht durch de UN-Sicherheitsrat zur Ordnung gerufen werden. Und so entwickelt das Völkerrecht mal wieder seine fatale Wirkung und schützt den Diktator vor dem eigenen Volk.

Read the rest of this entry »

120 Millionen DM gab der deutsche Sparkassen- und Giroverband, eine der größten Bankengruppen der Welt und im Eigentum der notleidenden deutschen Kommunen 2001 für ein Begegnungszentrum von nationalen Rang aus, als man Schloß Neuhardenberg luxussanierte und zu einer veritablen Fünf-Sterne-Herberge ausbaute. Der Prachtbau war nur 50% teurer geworden als geplant. Gleichzeitig bat die zur Hälfte den Berliner Sparkassen gehörende Berliner Landesbank um eine Landesbürgschaft von 22 Mrd. € und einen Kassenzuschuss von 1,7 Mrd. €. Mittlerweile haben die Spekulationen der Landesbanken flächendeckend die Haushalte der Bundesländer von Nord nach Süd ruiniert, während die öffentlich-rechtlichen Nutznießer in Neuhardenberg ein veritables Kulturprogramm betreiben. Udo Lindenberg konzertierte in der Schinkel-Kirche in Anwesenheit des frisch gewählten Bundespräsidenten und Gunter Gabriel mit einem Männerchor aus Fallersleben. Mit dafür sorgt wohl die Tatsache, das seit Gründung der entsprechenden Stiftung , dass ein stellvertretender Außenminister des Iran im Kuratorium, dem auch der brandenburgische Ministerpräsident, der Staatsminister im Kanzleramt oder der frühere Präsident der evangelischen Kirche in Deutschland angehört haben, die wertvolle Sichtweise des iranischen Wächterrates in die Begegnungsstätte von nationalem Rang einbringt.  Read the rest of this entry »

Dieses Clausewitz-Zitat hat bis heute Gültigkeit. Rund um den Globus. Davor darf man seine Augen nicht verschließen. Wenn unser Bundesaußenminister Guido Westerwelle heute vor der “militärischen Option” gegen die iranische Atombombe warnt, könnte er sich wie im Falle Libyen irren.  Read the rest of this entry »

Aufgebrachte Ägypter haben heute die israelische Botschaft gestürmt und den Botschafter deFacto aus dem Land gejagt. Der türkische Ministerpräsident Erdogan möchte mit seinen Kriegsschiffen die rechtmässige Seeblockade des GAZA-Streifen brechen. Frankreich und Großbritannien reden einer palästinensischen Staatsgründung das Wort, obwohl HAMAS und FATAH unter Beweis gestellt haben, dass sie die Spielregeln der Demokratie und des Rechtstaates nicht beherrschen. Die Massenproteste in Israel zeigen, wie schwer das Land an der Last seiner Selbstverteidigung trägt. Grund genug, sich Sorgen zu machen. Read the rest of this entry »

Unsere Freundin Ruth berichtet aus dem Alltagsleben, wenn man alltäglich mit Raketeneinschlägen aus dem benachbarten Hamastan rechnen muss und wie man reagiert.

Gestern wurde die nächste Demonstration der friedliebenden Bürger niedergeschlagen (im wahrsten Sinne des Wortes) und das Establishment skandiert im iranischen Parlament die Forderung nach der Hinrichtung der Oppositionsführer, die vor kurzem noch dazu gehörten (Hier hieß die Alternative “Kopftuch oder Burka” und nicht Freiheit oder Islamismus). Die prügelnden Motorrad-Terroristen, die ohne Rücksicht auf Verluste auf das eigene Volk prügeln, sind augenscheinlich erfolgreicher wie die Kameltreiber auf dem Kairoer Platz der Befreiung. Was an ihrer Skrupellosigkeit und der Menschenverachtung des eigenen Volks durch die Teheraner Mullahs nichts ändert. Die garantieren hoffentlich nicht die Macht, aber sie werden sie verlängern. Read the rest of this entry »

Junge-Union-Spund Philip Mißfelder äußerte sich heute “besorgt” über die Lage in Ägypten, weil ja nicht klar sein kann, was am Ende der friedlichen Revolution steht und wie islamistisch und antiisraelisch die Nachfolger der Potentaten sein werden. Auch die Israelis sehen den unvermeidlichen Fall ihres Verbündeten mit Sorge. Beide Stimmen übersehen eine veritable Gefahr: Dass die Distanz die Ägypter in die falschen Hände treiben. Das Gleichgewicht des Schreckens ist aus dem Lot, Frieden gibt es nur, wenn die Araber kein Feindbild mehr brauchen, weil sie selbst in Freiheit leben. Bis dahin wird es ein harter Weg, der nicht vor Rückschlägen gefeit ist.

Read the rest of this entry »

Ich habe schon nach der ersten “Stop the bomb” im gehackten alten FdoG-Blog darauf hingewiesen: Der Iran implodiert, wenn er sich seinen Sicherheitsapparat und die Subventionierung von Benzin und Lebensmitteln nicht mehr leisten kann. Letzteres hat Machmut jetzt angekündigt. Mit 73 Mrd. € Subventionen erkaufen sich die Mullahs die Friedhofsruhe. Die erwirtschaften sie offensichtlich nicht mehr. Die Nuklear-Strategie kann nur noch einen Zweck haben: Dass wenigstens die verhassten Israelis mit den Mullahs untergehen. Das wird nicht gelingen

Read the rest of this entry »

Es ist unbestritten, dass die Integration muslimischer Menschen in Deutschland weniger erfolgreich verläuft als die derjenigen mit einer anderen sozialen Prägung. Es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass bestimmte Verhaltensmuster und Normen, die innerhalb der muslimischen Gesellschaft herrschen, dafür verantwortlich sein könnten. Nur i.B. auf die Ursache, ob diese kulturellen Unterschieden zwangsläufig sind, weil sie genetisch bedingt sind, gibt es einen Dissenz. Diese Frage ist auch i.B. auf Deutsche von Relevanz, wenn man unterstellt, dass sich Intelligenz vererbt. Read the rest of this entry »