Ostern ist das Fest der Auferstehung und der Hoffnung. Für letztere gibt es gute Gründe: Die Armut nimmt weltweit seit Jahrzehnten ab und die Menschen leben länger und sind gesünder. Dafür scheinen allerdings in erster Linie Marktwirtschaft und technologischer Fortschritt verantwortlich zu sein. Doch die Wege des Herrn sind bekanntlich unergründlich, also wer weiß.