Die Öko-Inquisition ist die Fortsetzung selbiger oder wahlweise des Pietiismus mit anderen MItteln. Die grünen Besserwisser wollen uns nun vorschreiben, dass wir einen Tag in der Woche auf Fleisch zu verzichten hätten. Das ist nur ein weiterer Mosaikstein in der langen Kette von mittelalterlichen Verboten und Gängelungen, mit denen Künast und Konsorten immer mehr und weiter in unser Privatleben hineinregieren.

Das Ziel der Ökosozialisten ist der neue Mensch, wie er Stalin und den Kommunisten vorschwebte.  Fleischlos und ohne Emission. Nicht nur der CO².Abdruck soll verschwinden. Konformistisch werden wir gezwungen zu Konsum- und Lustverzicht.

VIelleicht geht den SUV-fahrenden Grünen-Wählern aus den noblen Suburbs langsam ein Licht auf. Lasst es. Schickt sie in die Wüste.