…in den SPON-Foren weiß man es besser. Wie bereits anlässlich des Tornados, der im Mai Oklahoma City heimsuchte, fühlt sich manch einer nach dem Tod von neunzehn Feuerwehrleuten in Arizona berufen den Amis die Leviten zu lesen:

Auch diese Tragödien haben Menschen zu verantworten. Obama und die amerikanische Gesellschaft, die den Klimawandel leugnen und weiterhin hemmungslos die Natur schädigen.

Ich habe im Moment zunehmend den Eindruck, dass sich die Erde inzwischen rächt und die Wetterkatastrophen zunehmen. Diese Feuer sind ja die Folge der extremen Hitze.

Es gab verschiedentlich (u.a. auch vor gar nicht so langer Zeit in Deutschland) Überlegungen, Panzer zu Lösch- und Bergefahrzeugen zu konvertieren. Das hat sich nicht durchgesetzt. Wenn schon die Männer kein solches Fahrzeug dabei hatten, dann hätte damit aber vielleicht ein Durchbruch zu Ihnen geschafft werden können. Diese Panzer konnten sich sogar zum Durchfahren von Feuerwalzen selbst kühlen.

mein beileid für die mutigen männer und deren angehörigen.. es ist erstaunlich, das eine nation, die auf der ganze welt die oberste polizei spielt, nicht mit einem feuer auf dem flachen land umgehen kann (vllt auch nicht will).. grosse bergefahrzeuge mit ketten und räumschild sollten diese sich jählich wiederholenden grossfeuer schnell minimieren, indem sie breite schneisen schieben.. sie sind minutenlang feuerresistent und hätten mit sicherheit diese männer vor dem tod bewahrt.. der amerikanische geist ist manchmal schwer zu verstehen.

Jawoll, mit einem deutschen Panzer wäre das nicht passiert!