Wie gesagt, befürworte ich die Verteilug des Koran, weil man davor keine Angst haben sollte. Aber ich bin auch dafür, dass man dagegen sein kann. Das sehen die Verteiler offensichtlich anders und wollen nun die Freunde von Presse, Funk und Fernsehen nötigen. So meint man seine Gegner mundtot zu machen und schadet doch nur der eigenen Sache. Denn das lassen wir nicht auf uns sitzen.

Das Youtube-Video offenbart, dass von radikalen Islamisten eine Gefahr ausgeht. Sie sind bereit, tätlich gegen diejenigen zu werden, die ihre Sache verhindern. Und sie verfügen vielleicht über die entsprechenden Informationen. 

Wer einen Autofahrer am Sonntag nachmittag im TV als Nötiger mit Video-Aufnahmen aus dem Polizei-Auto vorführt und gegen Kampfradler schimpft, für den sollte auch hier die Null-Toleranz-Grenze gelten. Das Youtube-Video ist Beweis genug für den Tatbestand der Nötigung. Und dafür muss es auch Gefängnis geben. Null Toleranz.

P.S. : Das Anschauen des Videos überlasse ich den Strafverfolgungsbehörden. Ich hoffe die Leser folgen meinem Beispiel