Schon wieder Wulff. Oder immer noch. Ich kann´s nicht mehr hören, nicht mehr sehen. Es gibt wichtigeres als den Schnäppchenjäger aus Großburgwedel.  Trotzdem sollte er seinen Ehrensold kriegen. Und wir sollten aufhören, darüber zu reden. Mit ihm hat das alles nämlich gar nichts zu tun. 

Ein Bundespräsident sollte – auch als Grüßaugust und Unterschriftenautomat – materiell unabhängig sein. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit der Bereitschaft, sich als Volkes Stimme zu gerieren und vielleicht das ein oder andere Gesetz mal nicht zu unterschreiben. Wie das z.B. Walter Scheel einst mit dem Kriegsdienstverweigerungsgesetz tat, als man seine Gewissensgründe per Postkarte proklamieren können sollte.

Und in der Regel sollte ein Präsident auch außer Diensten in Würde altern. Man kann darüber streiten, ob Büroleiter, Sekräterin, Dienstwagen und Chauffeur auf Lebenszeit dazu gehören oder nicht. Aber das ist eigentlich kleinlich. .