Im Gegensatz zur CDU-Chefin wolle die SPD keine „marktkonforme Demokratie“, sagte Gabriel und betonte unter dem Beifall der rund 500 Delegierten: „Wir wollen einen demokratiekonformen Markt.“

Und was ist hier mit “Demokratie” gemeint? Keine Abstimmung, sondern Staat und Partei.

Und dann noch etwas der Marke “Stand-Up”:

Die Idee des Liberalismus sei „zu wichtig, um sie einfach aufzugeben, nur weil die FDP sie aufgegeben hat“, sagte Gabriel. „Bei uns hat sie ihre neue Heimat.“

Dass die FDP mit dem Liberalismus nicht mehr viel am Hut hat, mag stimmen, aber dass dessen neue Heimat nun ausgerechnet die SPD sein soll, kann der frühere Pop-Beauftragte jemandem erzählen, der sich den Hut mit der Gabel aufsetzt.