Kristina Schröder forderte eine Frauenquote in den Vorständen großer Unternehmen, die Einführung derselben sollte aber freiwillig sein. Laut Spiegel Online soll das Nichtbefolgen dieser “freiwilligen” Maßnahme demnächst mit lumpigen 25.000 Euro geahndet werden. Ob man nun für oder gegen eine solche Quote ist – diese Definition von “freiwillig” ist bezeichnend für das selbstverständnis staatlicher Organe.

Advertisements