Das fatale an den vielen teuren Umweltxschutzmassnahmen ist ihre absolute Wirkungslosigkeit. Bio-Sprit verursacht CO² nicht nur bei der Verbrennung, sondern auch bei seiner Erzeugung. Er vernichtet den Regenwald und raubt notwendige Flächen für den Anbau von Lebensmitteln. Der schlechte Wirkungsgrad und die niedrige Energiedichte “regenerativer Energien” machen diese im Sinne des vermeintlichen Klimaschutzes wirkungslos. Und jetzt funktioniert in Berlin nicht mal die Umweltzone. 

Der Verkehrsclub Deutschland verweist auf einen “umweltpolitischen Skandal, dass die kritischen Grenzwerte für Feinstaub in Neukölln und Tempelhof bereits im Oktober erreicht sind.” Da hat er Recht. Denn das ist wieder einmal ein Indiz, dass die mit viel Bohai eingeführte Umweltzone keine Wirkung zeigt sondern nur Volksvermögen vernichtet hat – all die Fahrzeuge, die keine grüne Plakette erhalten,  taugen für den Alltagsbetrieb allenfalls in Vorpommern oder im bayerischen Wald. Und sind damit natürlich im Wert stark gesunken.

Dabei ist es ein offenes Geheimnis, wo in Deutschland die “Feinstaubbelastung” am stärksten ist: Auf der Insel Sylt.