Die Tatsache, dass die CDU nur zu gerne weitere Kompetenzen nach Brüssel und damit Rechte des Souveräns abgeben würde, ist nicht weiter verwunderlich, ist diese Partei doch aus nicht ganz klaren Gründen dem Dogma der EU-Zentralisierung erlegen. Aber dass es nun ausgerechnet die CDU ist, die sich als undemokratische Kaderpartei präsentiert, die einen ultimativen Fraktionszwang herstellen möchte, Andersdenkende in den eigenen Reihen durch das Mobbing durch Regierungsmitgliedern zum Schweigen bringt und ihnen das Recht nehmen will, im Bundestag zu reden, das sollte alle Alarmglocken laut schrillen lassen. Aber die Vorgänge um Wolfgang Bosbach und Ronald Pofalla haben auch ihr Gutes: Der Bürger bekommt nun mit, welches Regiment ihn in den “Vereinigten Staaten von Europa” erwartet. Abweichler von der alternativlosen offiziellen Linie werden knallhart abgekanzelt und mundtot gemacht. What a brave new world…