Die Nichtwähler stellen 40% aller Hamburger Wähler. Von den verbleibenden 60% hat die SPD die Hälfte der Wähler erreicht, also höchstens 30%. Die CDU bleibt zweistellig und kriegt 12%. Die Grünen bleiben  unter 7%, FDP und Linke schaffen keine 4  %. Die absolute Mehrheit bleibt eine Fiktion. Die repräsentative Demokratie entzieht sich selbst ihre Legitimation.

Dass die Grünen ihren opportunistischen Koalitionsbruch ebenfalls damit bezahlen, dass sie auf der bequemen Oppositionsbank platznehmen freut ebenso wie die Tatsache, dass der Abgesang auf die FDP – die am wenigsten sozialdemokratische und wenig liberale Partei – sich nun wieder einmal als Fehlleistung der Demoskopen entpuppt.

Die Wähler entscheiden anders.

Advertisements