TV Spielfilm hat die Erstausstrahlungen deutscher Fernsehfilme und Serien analysiert (via Meedia). Von rund 450 Filmen sind 158 “Problemfilme. Davon  beschäftigten sich alleine 33 mit “sozialer Kälte” und rund 13 Filme mit Integration, wobei es weniger um Ehrenmorde oder arabische Clans geht sondern um Diskriminierung und Behördenwillkür. 

Man darf allerdings darauf wetten, dass auch in den Problemfilmen mit “familiären Hintergrund” in der Nebenrolle mindestens ein boshafter Kapitalist oder ein raffgieriger Bänker auftritt. Vielleicht ist auch im Falle des Kindesmißbrauchs irgendwie ein Porsche-fahrender Hedgefonds Manager unterbringen, der – wenn schon nicht der Mörder – kokst und die Welt verschlechtert.

Es ist kein Wunder, dass Unternehmer und “Manager” schlecht gelitten sind und der Glaube an Wettbewerb, Marktwirtschaft un Freiheit dadurch untermeniert wird, in dem allabendlich in den Wohnstuben wahre Zerrbilder für Milliarden inszeniert werden, die mit der Realität wahrscheinlich nur am Rande zu tun haben.