Jahrelang war ich bloß ein halbwegs tauglicher dänischer Zeitungszeichner. Ich weiß nicht genau, was ich jetzt bin. Ein Symbol? Das ist vielleicht eine zu große Position für mich. Andererseits braucht man vielleicht Symbole. Die machen komplizierte Dinge ganz einfach.

….

Ich denke oft an die Anekdote, nach der Picasso 1940 von einem deutschen Luftwaffenoffizier gefragt wurde, ob er nicht der sei, der „Guernica“ gemalt habe? Und Picasso antwortete: Nein, das habt ihr gemalt.

Jeder Satz ein Treffer. In der FAZ. Noch einer, weil´s so schön ist:

Klar, ich wurde von Christen oft der Blasphemie geziehen. Aber die standen nicht mit der Axt in meinem Wohnzimmer. Ich selbst bin Atheist. In der Bibel steht, Gott habe den Menschen nach seinem Bilde geschaffen. Ich frage mich, ob es nicht eher umgekehrt war.