You are currently browsing the tag archive for the ‘Sozialdemokratie’ tag.

Vor einer Woche durfte Hannelore Kraft noch einmal in sozialdemokratischen Utopien schwelgen. Ihr Ziel sei es „die Welt zu verbessern“ – drunter machen es deutschen Politiker eben nicht – und in die „Zukunft Deutschlands“ zu investieren tönte die Ministerpräsidentin des Pleitelandes NRW in der Presse. Dafür bedarf es natürlich höherer Steuern, die popeligen 600 Milliarden Euro die man 2013 voraussichtlich von den Bürgern erbeuten wird reichen nun mal vorne und hinten nicht. Der Staat so weiß Frau Kraft, muss besser finanziert sein, „damit er die anstehenden Aufgaben bewältigen kann“. Read the rest of this entry »

Ich schaue keine politischen Talk-Shows mehr. Um den Gehalt mitzubekommen reicht meist die Kritik in der Online-Presse. Heute offenbart Frank Lübberdings seine  sozialdemokratische Sicht auf die Welt, macht einen Kardinalfehler und entmündigt das Individuum: Read the rest of this entry »

Die Übermutter der Nation wird mir mehr und mehr zum Graus. Ihr Menschen- und Weltbild ist bestenfalls sozialdemokratisch: Sie weiß besser, was für die Menschen gut ist als diese selbst. Meint sie. Nun will sie das Arbeitslosengeld II erhöhen, um den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zu genügen. Eltern kriegen aber für ihre Kinder kein Bares. Sondern Gutscheine, die “Teilhabe” und “Bildung” der Kinder fördern. Read the rest of this entry »

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 650 other followers