You are currently browsing the tag archive for the ‘relativismus’ tag.

Deutschlands bekannteste Alkoholfahrerin, ehemalige Landesbischöfin und Chefprotestantin meldet sich mal wieder zu Wort. “Endlich”, werden viele denken, die nach dem erschütternden sozialen Abstieg der Frau Käßmann in eine eigens für sie geschaffene Professur schon damit gerechnet hatten, künftig auf die weise Hirtentätigkeit der hannoverschen Labertheologin verzichten zu müssen. Merkwürdig ist sie aber schon, die 180°-Wendung, die Käßmann hier offenbart. Noch vor kurzem wünschte sie sich die westlichen Soldaten weg aus Afghanistan und damit den Afghanen die Taliban wieder auf den Hals, heute sieht sie nach Deutschland eingewanderte Muslime in der Situation der Juden unter den Nationalsozialisten: Read the rest of this entry »

Erst vor kurzem bewiesen 62% der Iraker, dass sie entgegen allen Behauptungen sogenannter Realpolitiker, der sogenannten Friedensbewegung und sogenannter Nahost-Experten, die Demokratie wollen und dafür bereit sind, Risiken auf sich zu nehmen, wie sie in den Ländern des Westens niemand kennt. Die Terroristen bombten sich die Seele aus dem Leib, aber die Wahlen fanden statt und auf den Straßen des Landes wurden wieder stolz und begeistert die markierten Zeigefinger in die Kameras westlicher Journalisten gestreckt. Seit der Wahl passieren nun wunderliche Dinge in den europäischen Qualitätsmedien: Die “4. Macht” fängt an umzudenken, der Krieg gegen Saddam Hussein erscheint plötzlich in einem anderen Licht und George Bushs “Mission Accomplished”-Rede erscheint weniger lächerlich. Read the rest of this entry »

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 649 other followers