You are currently browsing the tag archive for the ‘porno’ tag.

Sibel Kekilli dürfte den meisten Deutschen nur als erfolgreiche Schauspielerin und Gewinnerin des Deutschen Filmpreises bekannt sein. Ihre Karriere vor der Kamera begann die Migrantin aber als Pornodarstellerin in Filmen, deren künstlerischer Anspruch wahrscheinlich niedriger war, als der von Fatih Akin. Nun ist die Frau auf ihrem Olymp, dem der deutschen Filmschickeria angelangt und will mit der Vergangenheit nichts mehr zu tun haben. Das ist verständlich, aber auch etwas bigott, wenn man bedenkt, dass dieser Skandal, der keiner ist, die Bekanntheit von Kekilli sicherlich mehr steigerte als “Gegen die Wand” (Wer sieht sowas schon im Kino?). Teilen der Öffentlichkeit sind die Vorgänge um das böse, böse Vorleben der Sibel Kekilli mangels Interesse an deutschen Filmen und Prominews völlig entgangen (mir zum Beispiel), dieses Manko wird aber durch eine einstweilige Verfügung der Schauspielerin gegen RTL und die begleitende Berichterstattung wieder wettgemacht. Da der typische Kinogänger (und ich) noch nie einen Film mit der Frau gesehen haben dürften, werden sie beim Anblick von Frau Kekilli zukünftig nicht sagen oder denken: “Ach die berühmte Filmpreis-Gewinnerin”, sondern “Ach die hat doch mal Pornos gedreht”. Frau Kekilli will nicht, dass die Bilder veröffentlicht werden? Sie sollte einsehen, dass sie im Internet-Zeitalter gegen Windmühlen kämpft und weiterer Berichterstattung zum Thema Porno-Vergangenheit mit einem Achselzucken begegnen.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 646 other followers