You are currently browsing the tag archive for the ‘nancy pelosi’ tag.

Jaja, der Assad mordet in Syrien weiter und wird mittlerweile auch vom Spiegel als “Tyrann” bezeichnet. Eine reichlich späte Erkenntnis, gehörte die Unterdrückung doch auch schon zu den üblichen Mitteln von Papa Assad und dessen Baath-Regime. Noch vor vier Jahren waren ganz andere Töne von der Online-Version der Hamburger Illustrierten zu hören:

“In Damaskus besuchte sie eine Moschee und wurde, als erste US-Politikerin seit Jahren, von Staatschef Baschar al-Assad bewirtet. [...] Die Dame aus Washington[...] ist Nancy Pelosi, die demokratische Sprecherin des Repräsentantenhauses.”

Schau an, die hochgelobten Demokraten ließen sich von Assad bewirten und Marc Pitzke feiert sie? Warum nur? Achso, darum:

“US-Präsident Bush schäumt und muss tatenlos mit ansehen, wie er von seinen Gegnern im In- und Ausland als außenpolitischer Verlierer dargestellt wird.”

Tja, die Geschichte hat nun auch im Hause Spiegel ihr Urteil gesprochen und irgendwie lag Obamas Vorgänger in diesem Fall doch richtig.

“Ein Zwischenstopp in Syrien jedoch – das ist ein gezielter Affront gegen Bush.”

Und war damit in den Augen Pitzkes natürlich gerechtfertigt. Seltsam, wie tief der Hass auf Bush bei dem Mann saß, dass der sonst moralisch ganz hoch stapelnde Chef-Propagandist von Spiegel Online in Sachen Amerika die Aufwertung einer terroristischen Diktatur im Namen des antirepublikanischen Wahlkampfes guthieß.

“Pelosi – die höchstrangige US-Politikerin in Syrien seit damals – stach also ganz bewusst in ein Wespennest, als sie sich in der Altstadt von Damaskus vor amerikanischen Kameras von Assad verköstigen ließ.”

Ob vier Jahre später an dieser Stelle wohl Scharfschützen irgendwelche Demonstranten ins Visier nehmen? Aber das ist auch völlig egal, das Kuscheln mit den Tyrannen ist ganz schnell vergessen, sobald der moralische Kompass der Spiegel-Schreiber durch die Umstände gedreht wurde.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 650 other followers