You are currently browsing the tag archive for the ‘Hartz IV’ tag.

Eine Szene wie aus einem postmodernen Theaterstück spielte sich letztens vor einem Discounter in Mainz ab: Ein junger Mann schüttete seelenruhig 60 Liter Mineralwasser in den Gulli. Er hatte die Flaschen gerade erst mit einem 50 Euro Gutschein des Jobcenters erworben. Sinn des Unterfangens war jedoch nicht provokante Performancekunst, sondern schlicht das Flaschenpfand. Mit dem kann ein Hartz-IV-Empfänger nämlich endlich das kaufen, was er mit den staatlichen Gutscheinen nicht erwerben darf: Alkohol und Zigaretten. Und so kam es dann auch: Nach getanem Werk machte der Mann kehrt und kassierte im gleichen Supermarkt für die leeren Flaschen 20 Euro, die er sofort in legale Rauschmittel investierte. Der Begriff Transferleistung hat eben zwei Bedeutungen. Read the rest of this entry »

Warum regt sich eigentlich alle Welt über Johannes Ponader auf? Abgesehen davon, dass er darauf besteht, als ordentlicher Transferleistungsempfänger alle Zusatzeinkünfte aus seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Piratenpartei beim Jobcenter zu melden, ist Ponader mit 374 EUR im Monat das Schnäppchen unter den deutschen Politbürokraten. Schließlich werden auch die Funktionärsbürokratien von CDU, SPD und Co. über die Parteienfinanzierung vom Steuerzahler ausgehalten, und mit Sozialhilfeniveau gibt man sich dort nicht zufrieden. DAS nenne ich Sozialschmarotzertum.   Read the rest of this entry »

Viviane Cismaks neuester Hartz IV Report aus den Armutsgebieten Berlins ist erschütternd. Berichtet er doch über wahre Abgründe. Nämlich über all jene Schüler, deren Eltern kein “Hartz IV” beziehen. Und die mit ihrem hart erarbeiteten Lohn das Mathematik-Buch kaufen müssen, das dem Kind der Hartz IV-Empfänger vom Job-Center bezahlt wird. Auch über die Bezahlung der im  Fach Biologie verpflichtenden Kursfahrt für immerhin 60 Euro macht in Kreuzberg, Neukölln und im Wedding den Kindern von Dauerarbeitslosen keine Sorgen. Auch da reicht ein bloßer Antrag vom Amt. Read the rest of this entry »

Vor zwei Tagen haben wir hier festgestellt, dass die Meldung der wachsenden Altersarbeitslosigkeit nicht mal eine Ente ist. Das Gegenteil ist der Fall. So wie in Deutschland die Armen immer reicher werden und immer weniger werden so haben die Alten immer mehr Arbeit und immer mehr Rente. Soviel Rente, dass sie es sich leisten können, sich gegen einen ordentlichen Abzug früher auf die faule Haut zu legen. Der bayerische Ministerpräsident gehört offensichtlich nicht zu dem FdoG-Lesern. Sonst hätte er in der BILD-Zeitung nicht falsch fabuliert.

Read the rest of this entry »

Die Übermutter der Nation wird mir mehr und mehr zum Graus. Ihr Menschen- und Weltbild ist bestenfalls sozialdemokratisch: Sie weiß besser, was für die Menschen gut ist als diese selbst. Meint sie. Nun will sie das Arbeitslosengeld II erhöhen, um den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zu genügen. Eltern kriegen aber für ihre Kinder kein Bares. Sondern Gutscheine, die “Teilhabe” und “Bildung” der Kinder fördern. Read the rest of this entry »

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 651 other followers