You are currently browsing the tag archive for the ‘gewerkschaften’ tag.

Der Mindestlohn ist ein Berufsverbot für Geringqualifizierte. Wie so oft muss man kein Wirtschaftsmathematiker sein, um die planwirtschaftliche Illusion vom staatlich festgesetzten gerechten Lohn zu durchschauen. Wenn die Arbeit eines Menschen nur 6 Euro wert ist, dann wird ihm niemand 8,50 Euro dafür zahlen. Es ist zudem weder sozial noch gerecht, wenn der Staat Arbeitnehmern und Arbeitgebern verbietet, die Löhne ungestört untereinander auszuhandeln. Und es ist ein schwerwiegender Eingriff in die Tarifautonomie. Das merken jetzt sogar die Gewerkschaften. Read the rest of this entry »

Laut Tagesschau demonstrierten europäische Gewerkschaften in Breslau heute für folgendes: “Die Politik soll nicht mehr von Banken und Rating-Agenturen beeinflusst werden.”

Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn Staaten sich nicht mehr im Namen ihrer Bürger verschulden. Aber so weit haben die Gewerkschaftsbosse natürlich nicht gedacht.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 646 other followers