You are currently browsing the tag archive for the ‘Deutsche Bank’ tag.

Der Spiegel ist zu mächtig. Er kann die gesamte öffentliche Meinung manipulieren und so in den Abgrund ziehen. Da hilft nicht einmal der öfentlich-rechtliche Rundfunk, der dem rot-grünen Mainstream entweder vorauseilt aber mindestens hinterher hechelt. Nun hat er der Deutschen Bank mit einer Titelgeschichte einen nicht unerheblichen Reputationsschaden zugefügt. Dass deren Chef im Anschluß die Zerschlagung fordert, erscheint nur folgerichtig. Read the rest of this entry »

Ok. Jetzt wird es lustiger. Der Mann hat wenigstens Humor. Ahnung von der Volkswirtschaft hat er keine. Und die Bilanz des Staatsdieners ist auch eher durchwachsen. Wer als Debattenredner Honorare mit seinem Unterhaltungswert rechtfertigt, muss als Bundeskanzler noch lange nicht taugen. Beispiel gefällig: Steinbrücks Trennbankensystem:  Read the rest of this entry »

“Ich glaube an die Deutsche Bank, denn die zahlt aus in bar” lautete einst ein Textbaustein eines New-Wave Songs. Und die Bank war jahrzehntelang das Synonym für den rheinischen Kapitalismus. Und dann kam Ackermann.  Read the rest of this entry »

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 649 other followers