You are currently browsing the tag archive for the ‘Angela Merkel’ tag.

Buhu, da haben es diese unverschämten Amis doch womöglich wahrscheinlich tatsächlich gewagt, das Mobiltelefon unserer deutschen Kanzlerin anzutasten. Empörung allerorten, so etwas mache man doch nicht unter Freunden. Und wie kann man den guten diplomatischen Ton nur so mißachten? Read the rest of this entry »

Das Meinungsbild in den Qualitätsmedien verzerrt die Realität vollständig. Denn Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin, solange kein neuer Kanzler gewählt ist. Die Minderheitsregierung ist bereits Realität. Und wenn sie sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, wird sie mit der SPD regieren. In Koalitionsvertrag lässt Merkel ohnehin schreiben, was beliebt. Schließlich hält sich sowieso niemand dran, wie die vergangenen 8 Jahre ihrer Regentschaft gezeigt haben.  Read the rest of this entry »

Es reicht nicht nur schlechte Ideen zu haben, man muss sie auch Millionen Menschen aufzwingen wollen. Das TV-Duell zwischen Merkel und Steinbrück offenbart die Tragödie des Etatismus, inhaltliche Unterschiede gibt es so gut wie keine. Beim Euro, der Energiewende und der Nibelungentreue zum Moloch Wohlfahrtsstaat ist man sich weitgehend einig. Die größenwahnsinnigen Zentralverwaltungswirte Merkel und Steinbrück fühlen sich trotzdem unverzagt zuständig für „die Sorgen und Nöte der Bürger”. Dabei haben sie erkennbar keine Lösungen für Probleme, die wir ohne diesen staatlichen Allmachtswahn gar nicht hätten, siehe eben steigende Strompreise, marode Sozialsysteme oder Eurokrise. Aber das wird beide nicht davon abhalten die Situation durch untaugliche Maßnahmen noch zu verschlimmern, so viel ist ihren öden Ausführungen immerhin zu entnehmen. Gut möglich, dass diese zwei Leviathanisten nach dem 22. September gemeinsam an der Interventionsspirale drehen. So oder so: Es bleibt alles wie immer, nur schlimmer.

Peter Altmeier findet es nicht schlimm, wie die politische Klasse mittlerweile denkt. Der Zweck heiligt die Mittel. Und der Wirbel, den man erzeugt, das Windrad.  Read the rest of this entry »

Mittlerweile wird im Netz kolportiert, Joachim Gauck habe eine “ungeklärte Stasi-Vergangenheit” und sei von den Widerlingen als “begünstigte Person” geführt worden. Das lege das von einem Stasi-Hauptmann formulierte “Terpe-Papier” – ein Besuchsbericht im Jahre 1988 nahe. Doch die Vorwürfe halten einer sachlichen Überprüfung nicht stand. Das belegt ein offensichtlich umfangreich recherchierter Spiegel-Artikel aus dem Jahr 2000. Read the rest of this entry »

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 648 other followers