Weil die Briten wenigstens den EU-Etat nicht erhöhen wollen, plant die EU-Kommission jetzt einen Etat ohne Großbritannien. Ein glatter Rechtsbruch. Und weil die Griechen (und wohl auch die Portugiesen und Spanier und vielleicht auch bald die Italiener und die Franzosen) immer mehr Geld brauchen, kommt der deutsche Ruin etwas schneller als gedacht. Europa scheitert nicht nur am Euro. Die Demokratie ist auch noch am Ende. 

Es ist dramatisch, wie ahnungs- und prinzipienlos die europäischen Eliten versagen.  Cameron ist im Vergleich ein Hoffnungsschimmer, auch wenn er aus egoistischen Gründen nichts gegen die Euro-Rettung hat, solange die Briten nichts dazu bezahlen müssen.

Die Konsequenzen eines Auseinanderfallens des gemeinsamen Marktes sind nicht auszudenken. Nicht der EURO hat den Frieden und Wohlstand in Europa gebracht, sondern der gemeinsame Markt. Und der hat nichts zu tun mit Glühbirnen und Frauenquoten.

About these ads