Im nächsten Leben werde ich Meteorologe. Oder Demoskop. Da kann ich erzählen, was ich will, krieg mein Geld und kann zufrieden sein. Egal ob meine Prognose mit der Realität über einstimmen oder nicht.. 

Bei der amerikanischen Präsidentschaftswahl haben die Demoskopen wieder mal grandios versagt. Das vorhergesagte annähernde Patt ist nicht eingetreten.

Das dramatische an der Situation ist, dass Politiker, die wiedergewählt werden wollen, ständig nach den Umfragen schielen, von denen niemand erklären kann, ob sie tatsächlich der Realität entsprechen.

Wie eine FDP-Parlamentarerin auf einer Veranstaltung erklärte, sind die liberalen Wähler meist nicht zuhause, wenn die Befrager von Allensbach und Konsorten anrufen. Das mag ein Teil der Wahrheit sein.

Der andere wiegt schwerer. Die Leute sind die Repräsentanten der Demokratie satt. Sie sind frustiert und wählen allenfalls mit der geballten Faust in der Tasche. Immer mehr gehen einfach nicht mehr zur Wahl, weil es keine alternative zum rotgrünen Sozialismusmainstream gibt.

Aber das sagen die Demoskopen denen, die sie allwöchentlich bezahlen, lieber nicht.

About these ads