…dann hat jemand eine Karikatur auf Facebook hochgeladen. Das darf gerade Hasso Mansfeld von der liberalen Graswurzelplattform FDP Liberté  erfahren. Der hatte auf Facebook eine satirische Verfremdung des nordrhein-westfälischen Wappens eingestellt, um die Schuldenpolitik der SPD und die Regulierungswut der GRÜNEN zu veräppeln. 

Prompt fühlte sich Björn Seelbach, Vorsitzender der SPD Königswinter, auf den Schlips getreten und schaltete den Staatsschutz wegen Verunglimpfung des Landeswappens ein.

Mir ist zwar nicht ganz klar, was Liberale in der FDP zu suchen haben, aber sei’s drum, jeder der wegen einer  Meinungsäußerung verfolgt wird verdient den Beistand freiheitlich gesinnter Menschen. Vor dem Hintergrund des ESM-Wahnsinns finde ich diesen Versuch Kritiker unverantwortlichen Schuldenpolitik mit Hilfe der Staatsorgane mundtot zu machen besorgniserregend. Und zu guter Letzt: Wir sind hier nicht in Iran, verdammt nochmal!

Falls Sie, geneigter Leser, heute Abend also noch nichts vorhaben: Auf der Facebook-Seite der SPD Königswinter lädt ein Shitstorm zum Mitmachen ein.

Liberté  toujours!

About these ads