Es ist schon erstaunlich. Der ehemalige Spitzenkandidat der CDU im Saarland verabschiedet sich und geht zum Bundesverfassungsgericht, seine Nachfolgerin als Ministerpräsidentin kündigt die Koalition ohne jeden sachlichen Grund. Die FDP kommt wohl nicht ins Parlament. Wer SPD wählt, zeigt der CDU die rote Karte.

About these ads