Der jugendliche Leichtsinn der Bloggerin Jennifer Nathalie Pyka unter Klarnamen zu operieren, kommt sie teuer zu stehen. So zieht sie nicht nur die Aufmerksamkeit des Vorsitzenden des auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages auf sich, sie sieht sich auch der Aufforderung von Unterlassungserklärungen durch die Leiterin des renommierten Instituts für Medienverantwortung gegenüber. Der Autor dieser Zeilen sieht sich in seinem Beschluss, mit Pseudonym zu arbeiten bestätigt und ist froh darüber,  dass diese Publikation in den USA gehostet wird und man so dem deutschen Telemediengesetz entgeht. 

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass wer austeilt auch einstecken können muss. Da ist was Wahres dran, doch sind im Ring unfaire Tiefschläge genauso verboten wie der Versuch, mit einem Schlagring unter dem Boxhandschuh die eigene Durchschlagskraft zu verbessern. Wer wie Dr. Schiffer den Ringrichter in Anspruch nimmt, sollte sich jedoch auch fragen lassen, wie  weit die eigene Verantwortung abseits der Medien reicht.

Denn Pyka und andere unterscheiden sich von den Verschwörungstheoretikern, Friedensaktivisten und Hausfrauen durch die Substanz des Vortrags und die Qualität des Arguments, die sie zugegebener massen mit einiger Polemik garnieren.

Bei der Gegenseite findet sich bedauerlicherweise nicht mal Garnitur. Selbst Pykas Lieblings-MdB  widerlegt hier die im offenen Brief gemachten Feststellungen keinesfalls. Er geht nicht mal darauf ein und geht ziemlich undifferenziert zum Gegenangriff über. Frau Dr. Schiffer macht sich diese Mühe erst gar nicht und lässt gleich den Anwalt schreiben.

Eigentlich sind diese seltsamen Figuren nicht der Rede wert, würde Polenz’  Amt seiner Chorona nicht eine gewisse Öffentlichkeit verleihen, die die gepflegte Ignoranz unmöglich macht.

Sorge machen muss man sich aber über die Qualität der Debatte. Denn wie viele Menschen machen sich die Mühe der differenzierten Betrachtung. So entsteht ein merkwürdiger Mainstream, der durch Diffusion unangreifbar scheint. Eine scheinbar öffentliche Meinung, die die Realität nicht einmal mehr verkennt sondern verdreht und ignoriert.

Die moderne Stimmungsdemokratie ist eben nicht gegen solche Figuren ohne Argumente immun und so entsteht ein Meinungsbild, das wider besseren Wissens die Realität ignoriert. Dass das Weltklima, die USA, Israel und der Kapitalismus und die Freiheit davon getroffen werden, ist kein Zufall.

About these ads