Und sein altes Peugeot Cabrio fährt nicht mehr. Der Basset mit Namen Hund lebt wohl auch nicht mehr und was aus Mrs. Columbo geworden ist, ist weithin unbekannt. Peter Falk ist tot. Einer der großen.

Am besten war Columbo mit der Synchronstimme des Charakterdarstellers Klaus Schwarzkopf. Er nervte den einzigen Verdächtigen nicht mit Foltermethoden und im harten Verhör. Im Gehen begriffen, dreht er noch mal auf dem Absatz um und stellt noch eine Frage. Liebenswürdig, zerstreut und scheinbar planlos. In Wirklichkeit raffiniert, das Gegenüber in Sicherheit wiegend. Immer wenn der oder die Verdächtige sich in Sicherheit wähnt, tritt er noch einmal durch die Tür, steigt noch einmal aus aus dem alten Cabrio und schaut verschmitzt aus dem zerknitterten Trench-Coat, den in  Kalifornien eigentlich keiner braucht.

Peter Falk soll an Demenz gelitten haben. Er war ein grosser Schauspieler. Columbo wird bleiben.

 

 

 

About these ads