Deutschland ist fest im Griff einer Öko-Mafia, die Staat, Steuerzahler und Stromkunde um ein ordentliches Schutzgeld erleichtern. Alleine die Subventionen für die Photovoltaik belaufen sich auf einen bald dreistelligen Milliardenbetrag, der über die Stromrechnung abgezockt wird. Wenn jetzt die unvermeidliche Klaudia Kempfert vom DIW behauptet, regenerative Energien würden das Wachstum ankurbeln und in der Öko-Industrie eine Million Jobs entstehen, so hat das einen hohen Preis: Nämlich dass in energieintensiven Zukunftsjobs eine viel höhere Anzahl verloren geht. 

Ohne das Energieeinspargesetz stünde in Deutschland kein Windrad und die Dächer wären Solar-Anlagenfrei. Weil sich für niemanden ihre Installation rechnen würde. Kein Unternehmen würde sie herstellen und vertreiben. Kein Arbeitsplatz wäre entstanden. Anders herum gesagt: Der Beitrag der Öko-Industrie zur Wertschöpfung der Gesellschaft ist nicht mal gleich Null. Sondern für die Nation ein riesiges Verlustgeschäft.

Man kann den Apfel aber nur einmal schälen. Das Geld, dass in diese “Zukunftsindustrie” fließt, fehlt andernorts. Der Strompreis, der in Deutschland ein vielfaches des französischen ausmacht, verschlechtert die Wettbewerbsfähigkeit der Volkswirtschaft, insbesondere aber auch von Stahlwerken, Aluminiumhütten, Unternehmen der Chemischen Industrie. Im Automobilbau wird etwa in Zukunft der Werkstoff Carbon eingesetzt. Dessen Herstellung verteuert sich zusätzlich.

Dabei ist es mit dem verfassungswidrigen Öko-Cent gar nicht getan. Denn weil der Ökostrom nicht gleichmäßig und zuverlässig zur Verfügung steht, muss die gleiche Menge jederzeit mit konventionellen Methoden hergestellt werden können. Die Stromleitungen müssen für erhebliche Schwankungen ausgelegt sein, um nicht zusammen zu brechen. Weil der Wind weht und die Sonne scheint, wenn kein Strom gebraucht wird, müssen Stromspeicher gebaut werden. Gerade in Mode sind Pumpspeicherwerke, bei denen ein erheblicher Teil der Energie dadurch verloren geht, dass Wasser nachts in höher gelegene Seen gepumpt werden, um bei Bedarf den Berg herunter gelassen zu werden und durch Turbinen wieder Strom zu produzieren. Sysiphos hätte seine wahre Freude.

Die ganze Hysterie lässt die Frage offen, wie vernunftgesteuert dieses Land noch ist. So beraubt sich ein Industriestaat seiner Zukunft.

About these ads