Amerikas Gelddruckerei ist schuld am Aufstand in Arabien. Sie führte zur Preisexplosion bei Lebensmittel, weil Spekulanten mit ihrem überzähligen Geld nichts besseres einfällt, als eben auf Weizen oder Reis zu setzen. Die steigenden Lebensmittelpreise führten wie in der französischen Revolution zu Massenprotesten und fegten die Potentaten hinweg. So hatte die finanzpolitische Katastrophe ihr gutes. Nachdem nun alles in Gang ist, könnte Bernanke die Geldmenge wieder verknappen und die asymetrische Inflation so verhindern.

Die Weltwirtschaft steht immer noch am Abgrund. Eine eigentümliche Zangenbewegung zwischen europäischen Rettungsschirmen und amerikanischer Geldschöpfung macht ihr schneller den Garaus als wir denken können. Multipliziert wird das Ganze durch das Fair Value Prinzip: Was die Banken in den Bilanzen haben, ist eine tickende Zeitbombe, weil sich die Werte so nicht realisieren lassen.

So gesehen, kommt uns die Befreiung Arabiens vielleicht teurer zu stehen als gedacht. Facebook (noch ein Segen aus Amerika) hätte es vielleicht sonst auch so getan…

About these ads